Dutzende Millionen Kinder mit Behinderung ohne Zugang zu Bildung

Bericht: Zu wenige Mittel für deren Bedürfnisse budgetiert – Defizite selbst bei internationalen Geldgebern wie EU, Global Partnership for Education und US-Hilfsagentur USAID

Wien – Weltweit weisen 65 Millionen Kinder im Schulalter Behinderungen auf. Zumindest die Hälfte von ihnen hat aus diesem Grund keinen Zugang zu Bildung. Die Hauptursache liegt darin, dass viele Regierungen zu wenig oder gar keine Budgetmittel für die Bedürfnisse dieser Kinder bereitgestellt haben. Das geht aus einem Bericht hervor, der in der Nacht auf Montag bei der UNO veröffentlicht wurde.

Weiterlesen