Träumen, jetzt erst recht

Sie haben kaum Aussicht, bleiben zu dürfen. Doch ihre Träume geben sie nicht auf. Fotograf Chris de Bode hat junge Flüchtlinge in Italien porträtiert.

Der niederländische Fotograf Chris de Bode hat unbegleitete minderjährige Flüchtlinge auf Sizilien und in Mailand fotografiert, die dort von der Hilfsorganisation Save the Children betreut werden.

Die meisten von ihnen kommen aus Afrika. Sie haben Traumatisches erlebt und finden in Italien nur schwer Halt und gesellschaftliche Akzeptanz. De Bode wollte jedoch bewusst nicht ihre schwierige aktuelle Lage darstellen, sondern ihre Hoffnungen und Wünsche.

Deshalb machte er von dem Flüchtlingen schlichte Porträts – und weitere, die sie und ihre Träume inszenierten. Ahmad, der Metzger werden möchte, fotografierte de Bode zwischen rohem Fleisch. Patrick, der gern als Pizzabäcker arbeiten möchte, bereitete für das Foto eine Pizza zu.

Dieser Artikel und alle Fotos und die Geschichten der Flüchtlinge sind abrufbar unter Spiegel.de.